Fahrrad-Problemstelle

Kurzbeschreibung

Jeden Donnerstag gibt es keine Fahrrad-Hauptroute, weil Markt ist. Aufgrund einer fehlenden Wege-Option fahren orts(un)kundige Radfahrende geradeaus weiter. -- Mitten durch das Marktgelände, mal links mal rechts, auf dem Bürgersteig, mal schnell, mal langsam... Konflikte vorprogrammiert, Frust.

Lösungsvorschlag

Den Radfahrenden eine Alternative geben und sich nicht selbst überlassen.

Idee: Sichtbare Radweg-Knotenpunkt-Schilder an den Kreuzungen vor und hinter dem Markt austellen, also an Gemarkenstr./Ladenspelderstr. und Gemarkenstr./Schongauerstraße. Diese Schilder zeigen nach Süden und könnten mit "Alternativroute bei Markt" o.Ä. beschriftet sein. Zusätzlich kleine, sichtbare Fahrradweg-Piktogramme an allen Kreuzungen und Kurven der kleinen alternativen Routenführung durchs Wohngebiet hinter der Kirche entlang. Solche Beschilderungen gibt es ab und zu an Flussradwegen zur Kennzeichnung von Hochwasser-Umfahrungen. Wenn hier eine Alternative ausgeschildert ist, wird diese m.E. nach eher gewählt als die Stress-Strecke durch den Markt über die Bürgersteige. Die Geradeausfahrt zu Marktzeiten wird wohl mangels spontanem Urteilsvermögen "Drumherum ist einfacher" gewählt. Insbesondere auch ortsunkundige Radler fühlen sich so deutlich besser behandelt und nicht vergessen. 👍

Adresse

Gemarkenstraße 64, 45147 Essen

Zurück zur Karte
Location melden
Druckansicht
Kategorien:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern sowie die Sicherheit zu erhöhen. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung