Essen, 21.03.2022, Pressemitteilung:

Platz da für die nächste Generation! Am vergangenen Samstag fuhren 227 Kinder, Eltern, Großeltern und Unterstützer*innen rund 10 Kilometer durch den Stadtteil Holsterhausen. Das ist die höchste Teilnehmer*innenzahl seit der ersten Kidical Mass Essen in 2019. Sie fordern sichere Radwege, um Kindern eine größtmögliche Selbstständigkeit auf dem Weg zu Schule und Freizeitaktivitäten zu erlauben. Kinder wollen selbstständig sein und haben ein Recht auf die Erfahrung, sich frei in ihrer Stadt bewegen zu können. Bei der Kidical Mass bekamen alle einen Vorgeschmack davon, wie sich das anfühlen könnte. 

Foto: RadEntscheid Essen

Bei schönstem Sonnenschein und mit guter Laune, Musik und Geklingel haben sich 227 Teilnehmer*innen der Kidical Mass Essen aufs Rad geschwungen, um zu zeigen, dass auch Kinder am Straßenverkehr teilnehmen wollen. Als Erwachsene*r konnte man oft nur staunen, wie begeistert und ausdauernd die Kleinen schon mithielten.

Verschiedene Zubringer hatten mehrere Gruppen aus dem Siepental, aus Stoppenberg und der Grünen Mitte gesammelt und zum Startpunkt geleitet. Außerdem wurden die Fahrräder mit Luftballons geschmückt. Die ca. zehn Kilometer lange Strecke führte erstmals quer durch den Stadtteil Essen-Holsterhausen. Der Startpunkt war der Kirchvorplatz der St.-Mariä-Empfängnis-Kirche. Von dort ging es mit Fahrrädern, Anhängern, Lastenrädern oder im Kindersitz hin und zurück über die Alfredstraße und dann in einem großen Bogen zunächst am Haumannplatz vorbei und zurück zum Ausgangspunkt.  Der zweite Teil der Route führte entlang der Hausackerstraße über die Brücke über die A 40 hin zum Frohnhauser Markt. Der Zielpunkt war dann wieder der Vorplatz der St.-Mariä-Empfängnis-Kirche, wo die Demo beendet wurde und die verschiedenen Gruppen mit viel Abstand den Nachmittag ausklingen lassen konnten. 

Die Kinder konnten sich für 1,5 Stunden frei und sicher auf ihrem Fahrrad bewegen, denn die Demonstration wurde von der Polizei Essen gesichert und begleitet. Erstmals und laut bejubelt waren auch Teile der Fahrradstaffel der Polizei dabei.

Die Fahrradstaffel der Polizei war erstmalig zur Unterstützung da. Foto: Marc Zietan

Die Termine für die Sommer- und Herbstedition stehen schon fest. Am 18. Juni 2022 um 14 Uhr geht die Kidical Mass in die nächste Runde, dann ab Stadtgarten quer durch die Innenstadt. Am 17.09.2022 um 14 Uhr können kleine und große Radfahrende die Wege rund um die Zeche Zollverein erkunden. Hier will auch Oberbürgermeister Thomas Kufen mit dabei sein.

Die Fotos in diesem Beitrag können unter Autor*innennennung verwendet werden. 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Veranstalter*innen:


1 Kommentar

金万达 · 20.05.2022 um 20:42

Today a reader,tomorrow a leader!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern sowie die Sicherheit zu erhöhen. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung