Wir haben Radfahrer*innen den roten Teppich ausgerollt!

Am Samstagnachmittag fuhren Radfahrer*innen entlang der Huyssenallee zum ersten Mal sicher und entspannt über einen zwei Meter breiten und vom Autoverkehr getrennten temporären Radweg. Unser von der Essener Firma Steffensmeier gespendeter neuer roter Teppich kam das erste Mal zum Einsatz. Während der drei Stunden sah man lauter lachende Gesichter der kleinen und großen Radfahrer*innen, die sich in dieser Zeit wie gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer*innen fühlten.

Einige Radfahrer*innen von der Gegenfahrbahn drehten sogar eine Extrarunde über unseren Teppich. Mit der Aktion machten wir auf die ungerechte Verteilung des Straßenraums aufmerksam und räumten dem Radverkehr endlich mehr Platz ein.

Spannend zu beobachten war auch, dass der motorisierte Verkehr durch die aufgestellten Poller plötzlich viel langsamer fuhr – oder lag das an der Polizei Essen, die die Aktion unkompliziert begleitete?


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern sowie die Sicherheit zu erhöhen. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung