… damit Essen fahrradfreundlicher wird!

So ein Radentscheid finanziert sich nicht allein. Damit dieses Bürgerbegehren auf sicheren Beinen steht, müssen die Ziele juristisch klar und sauber formuliert sein. Dazu benötigen wir die dringende Unterstützung von einem Fachanwalt – sonst macht uns das komplexe deutsche Gesetz einen dicken Strich durch unser Vorhaben! Und jede*r weiß, dass guter Rat – und auch ein gutes Rad! – teuer, allerdings auch wichtig ist. Daher benötigen wir Geld, um uns einen Spitzenanwalt leisten zu können: 10 Stunden anwaltliche Fachberatung für läppische 190,00 EUR. Die Stunde. Wir brauchen also 1.900,00 EUR. Klingt viel? Ja. Aber: Mit deiner Spende können wir das erreichen!

Also: 

Spende uns einen kleinen Beitrag über folgendem Link – jede Euro bringt uns einen Schritt weiter! Und wenn du richtig cool bist, leitest du den Link auch an Freunde weiter….;-)

https://www.gut-fuer-essen.de/projects/75219

Flyer des RadEntscheids Essen, daneben der Text Wir brauchen Euch!

Danke für Deine Unterstützung! 

[Edit] Einen Hinweis möchte ich noch ergänzen: sollte es tatsächlich passieren, dass Spendengelder übrig sind, nach dem der RadEntscheid Essen seine Arbeit eingestellt hat, fallen diese dem Träger der Initiative für Nachhaltigkeit e. V. zu und werden weiteren sinnvollen Projekten zu Gute kommen.

Kategorien: Aktuelles

Sascha

Alltagsradler, Freizeitradler, Immerradler. Außerdem IT-Profi und Origami-Fan.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern sowie die Sicherheit zu erhöhen. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung