Das Gesamttreffen des RadEntscheids Essen ist vorüber. Und es war ein erfolgreiches. Zum einen war es erfolgreich weil wirklich viele neue Interessenten da waren und uns ihre wertvolle Zeit geschenkt haben. Ich heiße sie auch auf diesem Wege nochmals herzlich wilkommen! Zum anderen war es erfolgreich durch den Moderator Rafi, der uns nicht nur gezeigt hat wo wir stehen, sondern uns auch toll motiviert hat indem er uns in Erinnerung gerufen hat wohin wir wollen.

Auf einer kleinen Bühne steht Rafi, der Moderator des Abends und spricht. Im Hintergrund die Leinwand mit einer Powerpointfolie. Rechts steht ein Reporter vom WDR der den Abend dokumentiert. Ganz rechts sitzt Björn und führt Protokoll.
Der Moderator des Abends, Rafi.

Ein paar kleine Ausrutscher sind da nicht so schlimm. Erwähnenswert finde ich nur den kleinen Fehler der sich in die Begrüßung eingeschlichen hat. Und zwar sollten sich alle kurz mit Namen und Stadtteil vorstellen und sagen warum mehr Fahrrad für sie gut ist. Nur hatte sich das „ist“ schon vorher von der Folie geschlichen und es hieß nur noch „Mehr Fahrrad gut, weil…“ – was aber die Begrüßungsrunde sehr auflockerte, weil die meisten das genauso aufgenommen haben. Ein sehr sympathischer Einstieg!

Die Begrüßungsrunde läuft wie am Schnürchen. Man sieht das interessierte Publikum und kann gleichzeitig einen Eindruck von der Location bekommen. Es hängen Fotos von Kindern aus aller Welt an der Wand und im Hintergrund sieht man den Second-Hand-Laden des Fachgeschäfts - "Die Klamotte"
Die Begrüßungsrunde läuft wie am Schnürchen

Es folgte ein Überblick, darüber was schon so alles passiert ist in den 2 Monaten, die der RadEntscheid nun schon auf der Welt ist – und ich muss sagen Hut ab und danke an alle Mitwirkenden! Mir war gar nicht klar, an wie vielen Ecken und Enden so gewerkelt und getan wird. Man merkt sehr gut, mit wie viel Begeisterung und Herzblut die Leute dabei sind, und mir geht es da ja nicht anders. Ich freue mich ein Teil davon zu sein.

Klara steht auf der Bühne und präsentiert den neuen Interessierten den RadEntscheid Essen. Auf der Leinwand sieht man ein Bild mit radfahrenden Menschen.
Klara steht auf der Bühne und präsentiert den RadEntscheid Essen

Nun übernahm Klara das Wort, und stellte uns, und vor allem den Neuen unter uns, den RadEntscheid noch einmal vor, und erklärte mit einer tollen Präsentation was das überhaupt ist, ein Bürgerentscheid und wie das funktioniert (Todo für mich: mal einen Beitrag dazu machen – Zwinkersmiley). Die interessierten Nachfragen aus dem Publikum konnten alle zur Zufriedenheit beantwortet werden.

Man kann Jona auf der Bühne sehen, wie er uns seine Arbeit erläutert. Im Hintergrund auf der Leinwand ist die aktuelle Arbeitsversion des Zieledokuments zu sehen. Man erkennt viele Überarbeitungen und Kommentare darauf.
Jona erklärt uns die Arbeit der AG Ziele und das Wichtigste: die Zulässigkeitsprüfung

Als nächstes kamen Vertreter der einzelnen Arbeitsgruppen zu Wort und stellten sich und vor allem den Stand ihrer Arbeit und aktuelle Anliegen vor. An dieser Stelle möchte ich dem Jona von Herzen danken, mit wie viel Engagement er sich in die juristischen und verwalterischen Erfordernisse einarbeitet, um das Thema Ziele zu einem Erfolg zu machen. Ich drücke dir ganz fest die Daumen und hoffe, dass du und dein Team das wuppt! Die AG Finanzen hat uns informiert, dass die ersten Spendenbriefe rausgegangen sind. Kurzer Hinweis auf unser Spendenkonto (Zwinkersmiley).

Ein Blick auf das Publikum verrät: es ist ein spannender Vortrag
Das Publikum lauscht gespannt

Nach einer kurzen Entspannungspause fanden sich die einzelnen AGs in Gruppen zusammen und die Neuen durften sich nach Lust und Laune eine AG aussuchen, und am Gespräch beteiligen. Besprochen wurden natürlich die anstehenden Aufgaben, und auch Entscheidungen über noch ungeklärte Dinge.

Die AG Finanzen im vertieften Gespräch
Die AG Ziele im vertieften Gespräch - sieht nach harter Arbeit aus.
Die AG Bündnis Netzwerk im vertieften Gespräch
Die AG Kampagne im vertieften Gespräch

Zum Abschluss hat der Mann des Abends, Rafi, noch auf anstehende Termine hingewiesen, und natürlich auf unser Spendenkonto, was ich hiermit natürlich auch tuen möchte.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, an die Moderatoren des Abends und natürlich an das Fachgeschäft für Stadtwandel, das uns für diesen Abend beherbergt hat.

Ein wunderschön bunt lackiertes Fahrrad, das zu dekorativen Zwecken an einem aus sich überkreuzenden Holzlatten besthenden Raumtrenner hängt
Mehr Fahhrad gut!

In diesem Sinne: „Mehr Fahrrad gut!“

Kategorien: Aktuelles

Sascha

Alltagsradler, Freizeitradler, Immerradler. Außerdem IT-Profi und Origami-Fan.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern sowie die Sicherheit zu erhöhen. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung