Der RadEntscheid Essen sammelt am kommenden Wochenende (27./28. Juni) nochmals im ganzen Stadtgebiet.

Nach dem großen Erfolg der ersten stadtweiten Sammelaktion liegt die Messlatte höher: diesmal will der RadEntscheid Essen die Marke von 2.000 Unterschriften an zwei Tagen erreichen. Auch wenn voraussichtlich noch den ganzen Sommer über gesammelt wird, will die Initiative zum Start der Sommerferien nochmals ordentlich Schwung aufnehmen.

Die Aktion knüpft an den Erfolg des ersten stadtweiten Sammelns an Fronleichnam an: Das Ziel lautete „1.000 Unterschriften an einem Tag“ und wurde weit übertroffen. Über 1.500 Unterschriften und damit über zehn Prozent der zur Erreichung des Quorums nötigen Unterschriften kamen zusammen.Da weiterhin wegen der Coronabeschränkungen aktuell keine größeren Sammel-Veranstaltungen möglich sind, wird am Samstag und Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr wiederum mit Maske und Abstand allein oder in Zweierteams gesammelt.

Wer den RadEntscheid unterstützen möchte, kann sich der Aktion gern anschließen und am Samstag von 11 bis 13 Uhr Material (Listen, Klemmbretter, Kulis, Aufkleber, Buttons, Poster und T-Shirts) im Fachgeschäft für Stadtwandel Gemarkenstraße 72 abholen. Unterschriftenlisten können natürlich auch selbst ausgedruckt werden, sie stehen auf radentscheid-essen.de zum Download bereit.

Selbstverständlich kann auch für den RadEntscheid Essen Junior gesammelt werden! Wo, wann und wie lange gesammelt wird, kann jede*r selbst entscheiden, vielleicht fängt man einfach in der eigenen Nachbarschaft an.

Zur besseren Koordinierung kann uns per Mail oder Direktnachricht auf Social Media mitgeteilt werden, wo gesammelt wird. Wer Fragen hat oder mitmachen will, kann sich über info@radentscheid-essen.de direkt an die Organisatoren wenden. Ausgefüllte Listen können am Sonntag von 18 bis 19 Uhr im Fachgeschäft abgegeben oder spätestens am Montag an das Postfach des RadEntscheid Essen gesendet werden:
RadEntscheid Essen,
Postfach 10 19 43,
45019 Essen

Kategorien: Aktuelles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern sowie die Sicherheit zu erhöhen. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung