Fahrradfahren ist Freiheit, Unabhängigkeit und insbesondere in Städten eine klimaschonende und gesunde Alternative zum vorherrschenden Autochaos. Ich bin überzeugt davon, dass mehr Fahrrad- statt Autoverkehr unsere Städte lebenswerter und sozialer macht. Gerade in Essen ist jedoch noch viel zu tun, um mehr Menschen aufs Rad zu bringen. Es muss ein Umdenken in Politik und Bevölkerung stattfinden sowie eine Infrastruktur geschaffen werden, mit der Radfahren sicher ist und wieder mehr Spaß macht. Dafür setze ich mich mit dem RadEntscheid Essen ein. Damit aus der Autostadt Essen hoffentlich irgendwann die Fahrradstadt Essen wird!

Katrin Bernard, Studentin

Kategorien: Das Team

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern sowie die Sicherheit zu erhöhen. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung