Kinder auf’s Rad!

Wusstest du schon, dass Kinder bis zum Alter von 8 Jahren auf dem Gehweg oder auf baulich von der Fahrbahn getrennten Radwegen fahren müssen? Auf die Fahrbahn gemalte Radfahr- oder Schutzstreifen dürfen sie nicht benutzen. Kinder von acht bis zehn Jahren haben die Wahl: Sie dürfen den Gehweg benutzen oder können auf Radwegen bzw. der Fahrbahn fahren. Ihre begleitenden Eltern müssen ebenfalls auf dem Gehweg fahren. Ab zehn Jahren müssen auch Kinder Radweg oder Fahrbahn nutzen. Doch sind wir mal ehrlich: Wenn sich Erwachsene aufgrund der teils miserablen Radverkehrsinfrastruktur kaum aufs Rad trauen – wie sollen sich dann Kinder auf dem Rad wohlfühlen? Ganz zu schweigen von dem eigenständigen (begleiteten) Weg zum Kindergarten oder dem selbständigen Weg zur Schule. Doch in Essen wehren sie sich: 568 Kinder und Jugendliche unterschrieben im Rahmen vom RadEntscheid Essen Junior für bessere Radwege in der Stadt. Die gesammelten Listen übergaben sie dem verblüfften Oberbürgermeister im Rahmen der Unterschriftenübergabe des RadEntscheids. Wie ihr mehr Aufmerksamkeit auf das Thema “Kinder aufs Rad” lenken könnt? Die Kidical Mass, eine Kinder-Fahrraddemo für die ganze Familie, fordert sichere Radwege für alle. Trotz Corona fand in Essen 2020 zweimal eine Kidical Mass statt. Für 2021 ist (ohne Corona) die ein oder andere Fahrt mehr geplant. Und das bundesweite Aktionsbündnis “Kinder auf’s Rad” zeigt, dass Kinder sichere Schulwege brauchen, die auch mit dem Fahrrad befahrbar sind.

Quellen:
Aktionsbündnis Kinder auf’s Rad
Kidical Mass Essen

RADventskalender 2020 RADventskalender REE-Logo 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24
Teile diesen Beitrag mit anderen
Kategorien: Aktuelles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern sowie die Sicherheit zu erhöhen. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung