So günstig ist Radinfrastruktur – im Vergleich!

Wusstest Du schon, dass es 18,6 Millionen Euro kostet 1 km Autobahn zu bauen? Für dasselbe Geld können mehr als 20 km Radschnellweg gebaut werden. Aus 38 Machbarkeitsstudien, so die Fahrradakademie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, zeigte sich auch der klare volkswirtschaftliche Vorteil beim Ausbau der Radinfrastruktur statt des weiteren Ausbaus von Autobahnen und Hauptstraßen, die übrigens mit rund 4 Millionen Euro je km erheblich teurer sind als Radschnellwege.

Quelle:
Fahrradakademie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

RADventskalender 2020 RADventskalender REE-Logo 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24
Teile diesen Beitrag mit anderen
Kategorien: Aktuelles

1 Kommentar

Frank Rosinger · 12.12.2020 um 18:25

#12 aktuelle Beispiele: Anschlussstelle Frillendorf 24 Millionen, Kampmannbrücke 16 Millionen, Grüne Welle Alfredstraße 4 Millionen, Ruhrtalbrücke 200 Millionen, Autobahnkreuz Herne 200 Millionen., Weiterbau Berthold-Beitz-Boulevard einige Millionen.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern sowie die Sicherheit zu erhöhen. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung