Fahrrad-Problemstelle

Kurzbeschreibung

Mich stört, dass die neu geplante Bahnhofstangente keine eigenen Radwege in der Planung aufweist (s.u. Anlage 3 und 4 im RIS der Stadt Essen). Übersehe ich hier was, ist das ein Scherz und/oder wurde hier schon mittlerweile im Bereich des neuen Berthold-Beitz-Boulevard nachgebessert? Anscheinend ist nicht genug Platz an den Kreuzungen und im Straßenquerschnitt vorhanden, weil ja Bäume in die Straßenmitte schön sind. Das Brückenbauwerk der Hans-Böckler-Straße über die Gleise ist laut Grafik nur um 3 (!) Fahrstreifen breiter als heute geplant, bei sehr engen Fuß- und Radwegen. Auf alle indirekten (!) Linksabbieger passt laut Planungsgrafik jeweils genau ein halbes Lastenrad. Auf der neuen Verbindungskurve stadtauswärts gibt es laut Skizze auch keinen Radweg, weil wohl zwei Fahrspuren für "Leistungsfähigkeit" sorgen müssen. Damit wird es auch auf absehbare Zeit in Zukunft keine attraktive Fahrradroute vom Hirschlandplatz nach Frohnhausen/Altendorf geben. So sad. :'(



essen.de > Rathaus > Ratsinformationssystem > Vorgang 0417/2020/6



https://ris.essen.de/vorgang/?__=UGhVM0hpd2NXNFdFcExjZS2emBCtd4-3m6mIbPgWSno

Lösungsvorschlag

Zukunftsorientierte integrierte Verkehrsplanung

Adresse

Friedrichstraße , 45127 Essen

Zurück zur Karte
Location melden
Druckansicht
Kategorien:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern sowie die Sicherheit zu erhöhen. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung